SILK Cie. ist eine Company für urbanen zeit­ge­nöss­ischen Tanz und Kunst. Das Künstler­Innen-Kollektiv bewegt sich an der Schnitt­­stelle zwischen zeit­­­genöss­ischer Bühnen­kunst und Raum- und Design­­strategien. Ein beson­deres Augen­merk liegt auf der kritischen Aus­einander­­setzung mit gesell­schaftlichen Phäno­men­en, künstlerischen Paradigmen und der Funktion bzw. Stellung des Publi­kums. (Text: SILK)

Silke Grabinger: Im Jahr 1997 erstmals mit der Tanzform Breakdance in Berührung gekommen erzielte sie solo als „b-girl SILK“ oder auch in wech­selnden Teams international bei einer Vielzahl von Wett­bewerben Erfolge. Breakdance und Hip Hop Kultur fördert sie durch die 2004 und 2010 gegründeten Projekte „Elements of Style“ und „B-Girl Circle“.
 Nachdem sie von 2006 bis 2008 in der Cirque du Soleil Produktion „LOVE“ getanzt und mit den Choreo­graph­Innen Dave St-Pierre (CAN), Margie Gillis (CAN) und Daniel Ezralow (USA) zu­sammen­gearbeitet hatte, kreierte sie 2008 ihr erstes Solo­tanzstück „[SLIK]“ mit Pilottanzt (AT).
 Ihr Studium raum & design­strategien schloss sie 2009 mit dem Bachelor ab und bei einer Gruppenausstellung wurde ihr der österreichische Staatspreis für Design verliehen. 2019 beendete sie ihr Studium für zeitbasierte Medien mit dem Master of Arts. (Text und obenstehende Abbildung: SILK)

Eine Besonderheit der entwickelten Webseite ist, dass sie mit SILK Cie. und SILK FLUEGGE zwei Unternehmensstränge gleichermaßen zu präsentieren hat. Die Gestaltung der Seite erlaubt eine gleichwertige und parallele Präsentation bzw. Nutzung dieser beiden Unternehmensaspekte ohne die Gegebenheit klarer Struktur und einfacher Übersicht zu verlieren.